Sonntag, 7. Juli 2013

Back home

Wir haben es genossen. Überaus genossen. Genossen, eine schrecklich nette Familie im Sabbatical gewesen zu sein. Viel Zeit für einander gehabt zu haben. Die Zeit genutzt zu haben. Pulsierende Metropolen erlebt zu haben. Verschwenderische Weiten durchfahren zu haben. Natur pur, mit 3.4 Menschen pro Quadratkilometer. Kontraste erfahren zu haben. Und Symbiosen. Gerlernt zu haben. Die Weiterbildung in Berkeley und an der UBC aufgesogen zu haben, verbunden mit der Absicht, dies von nun an jährlich zu tun. Lebenslanges Lernen. You will always be drawn to the process of learning, energized by the steady and deliberate journey from ignorance to competence. Immer wissen, was man alles nicht weiss. Stay hungry, stay humble. Gespürt zu haben, dass sich die Menschheit bewegt und sich kümmert. Unaufhaltsam. Nicht nur auf Cortes. Lifestyle of voluntary simplicity. Dass gesellschaftliche Dynamiken im Gang sind, die gut sind. Nicht alle, aber viele. Conscious Co-Creation. Immer weiter in Richtung maximale Komplexität. Real illiteracy is the inability to create. Also kreiere. Oder versuche es wenigstens. Erlebt zu haben, dass gute Gastgeberschaft als auch gute Gastnehmerschaft weltweit geschätzt werden. Immer mehr, dank Share Economy, dank Airbnb. Danke an die lieben Leute, die wir auf unserer Reise kennenlernen durften. Danke an die lieben Leute, die während der vier Monate an uns gedacht haben. Put yourself in conversation. Die Reise geht weiter. Wie auch immer. Wohin auch immer. It's a pilgrimage. Wir freuen uns.

DSCN0910

Samstag, 6. Juli 2013

Vancouver - San Francisco - Zürich

Nach der Fährenetappe von gestern nehmen wir heute den Flugzeugtag in Angriff. Zuerst von Vancouver nach San Francisco. Von dort aus zurück nach Zürich. Wir hassen Rückreisen. Wir lieben Vorwärtsreisen. Wenige Stunden nach unserem Take off vom SFO Airport stürzt dort eine koreanische Maschine ab. Die war wahrscheinlich auch auf der Rückreise. So oder so macht es uns betroffen. So wie es uns betroffen macht, dass einge Wochen nach unserer Durchfahrt durch Prescott/Yarnell das halbe Dorf und 19 Feuerwehrmänner Buschbränden zum Opfer fielen. Verbrannte Erden auf unserer ansonsten dermassen glücklichen und runden Tour.

Unbenannt
SFO, Freitags um ca. 19 Uhr. In wenigen Stunden landet hier die Koreanische Maschine unsanft.

Donnerstag, 4. Juli 2013

Cortes Island - Vancouver

Über sieben Brücken musst Du gehn. Heisst es. Und wenn da keine Brücken sind, dann nimmt man halt die Fähre. Oder mehrere Fähren. In diesem Falle sind es drei Fähren, um von Cortes nach Vancouver zu gelangen. Gerne gehen wir nicht. Zu schön waren sie, die letzten Wochen in British Columbia.

Unbenannt

Unbenannt

Mittwoch, 3. Juli 2013

Cortes Island, Lake Hague

"British Columbias best kept secret. Lake Hague." Zitat Parker. Und ein würdiger letzter Tag auf Cortes. Na dann.

Unbenannt

Unbenannt</a

Unbenannt

Montag, 1. Juli 2013

Cortes Island, die Insel

Wir haben Cortes nicht gesucht. Wir wollten lediglich ein Haus am Meer. Die Insel hat uns gefunden. Von der Topographie und der Vegetation her eine Mischung aus 'Lost' und 'Monkey Island'. Mit Stränden, Buchten und Regenwald. Die drei einzigen Siedlungen heissen Whaletown, Squirrel Cove und Mansons Landing. Die Einwohner scheinen dem Hobbit- und Amish-Land entlaufen und bilden eine sehr homogene Gemeinschaft. Entschleunigt, nachhaltig, organisch, digital. Im Farmerlook mit Latzhose, Hosenträger und Hut. Oder wie Pocahontas im bunten Schafwollumhang, mit Zöpfen und kerngesunder Gesichtsfarbe ohne Kosmetik. Man bewegt sich zu Fuss, per Velo oder per Boot. Alle Zeit der Welt für einen Schwatz. Man isst, raucht und tanzt gemeinschaftlich. Cortes sieht sich als "Refuge for thought leaders. Situated at the outer limits, both physically and metaphorically. Cortes Islanders are leaders in the progressive movement towards self-sufficiency and community". Tatsächlich scheint diese Mission stark verinnerlicht. Und mit dem Hollyhock Center for Lifelong Learning hat man auch das passende Bildungsinstitut vor Ort. Mit grosser Strahlkraft in den Nordamerikanischen Raum. Wenngleich in gewissen Bereichen etwas überzeichnet zelebriert, sind wir überzeugt, dass hier die Zukunft geübt wird. Was hier gelebt wird, hat in vielen Dimensionen bereits Vancouver, San Francisco und weitere Metropolen erreicht. Entsprechend ist diese Entwicklung nicht mehr aufzuhalten.

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt
Into the wild

Sonntag, 30. Juni 2013

Cortes Island, Sea Kayaking

Das Sea Kayak wurde vor 4000 Jahren im Raum Alaska und Nordkanada erfunden um Seehunde und Walrösser zu jagen. Es vereint Manövrierfähigkeit, Geschwindigkeit und Platz für Material. Leaf, unser Mann auf Cortes, baut solche Kayaks. Er nimmt uns mit auf eine Tour an der Westküste der Insel. Wir jagen dabei keine Seehunde, hoffen aber auf Delphine. Und wir finden sie. Beziehungsweise sie uns.

Unbenannt

Unbenannt

DSCN1071.JPG

Unbenannt

Freitag, 28. Juni 2013

Cortes Island, Versorgung

Cortes Island ist abgelegen. In Kombination mit der Tatsache, dass auf der Insel nur 900 Menschen leben führt das dazu, dass die zwei kleinen Lebensmittelgeschäfte nur das Nötigste anbieten. Zu horrenden Preisen. Was wiederum dazu geführt hat, dass sich die Inselbewohner, soweit klimatisch möglich, selbst versorgen. Sie haben eine Co-op gegründet, wo das auf der Insel Angebaute, Gefangene und Gezüchtete genossenschaftlich verkauft wird. Der Bezug zu den Lebensmitteln verändert sich. Nicht nur, weil das Rüebli, das man grad zu Spaghetti Sauce verarbeitet, $3 kostet.

Unbenannt
60$ für eine kleine Schachtel Gemüse aus der Kooperative. Dafür weitgehend von der Insel.

Unbenannt
Selbst ist die Frau und der Mann. Selbtgemaches Brot European Style

Donnerstag, 27. Juni 2013

Cortes Island, Life in the Woods

Es ist windig, regnerisch und kühl heute. Wir wandern durch den tropfenden Küstenregenwald der Insel. Farne und Mammutbäume wie in der Urzeit. Das richtige Vorprogramm für das Sweat House. Das kanadische Sweat House ist das pendant zum Holzfeuer-Grillieren. Das Resultat ist dasselbe wie beim Gasgrill, das lange Prozedere der Vorbereitung jedoch stimmt so richtig schön ein. Holz hacken, 2 Stunden einfeuern, Geniessen.

Unbenannt

Unbenannt

Unbenannt
Das Setting des Sweat House würde sich eignen zur Verfilmung Suters 'Dunkle Seite des Mondes'. Jetzt muss nur noch Leaf mit ein paar Pilzen vorbeikommen.

Schamo on tour

Das Logbuch von Claudia, Pascal & Jonas Jaberg zu Welt- und sonstigen Reisen. Gestartet am 1. November 2008. Never stop exploring.

Wetter

Aktuelles Wetter in Amman:


Temperatur: 12 C
UV Index: 0
Luftfeuchte: 77 %
Sichtweite: 4.0 km
Luftdruck: 1019.98 mb
Windstärke: calm 

Weather data provided by weather.com

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Vancouver - San Francisco...
Nach der Fährenetappe von gestern nehmen wir heute...
tankwarth - 23. Jul, 12:23
Back home
Wir haben es genossen. Überaus genossen. Genossen,...
tankwarth - 23. Jul, 11:54
Cortes Island - Vancouver
Über sieben Brücken musst Du gehn. Heisst...
tankwarth - 6. Jul, 23:59
Cortes Island, Lake Hague
"British Columbias best kept secret. Lake Hague." Zitat...
tankwarth - 6. Jul, 23:37
Cortes Island, die Insel
Wir haben Cortes nicht gesucht. Wir wollten lediglich...
tankwarth - 3. Jul, 05:12
Buschfeuer
2 Monate nach unserer Durchfahrt, brennt Yarnell nieder....
tankwarth - 2. Jul, 09:14
Cortes Island, Sea Kayaking
Das Sea Kayak wurde vor 4000 Jahren im Raum Alaska...
tankwarth - 1. Jul, 21:59
Bella Coola - Port Hardy
Sie ist keine Schönheit. Aber sie hat Charakter....
tankwarth - 29. Jun, 20:54
Cortes Island, Versorgung
Cortes Island ist abgelegen. In Kombination mit der...
tankwarth - 29. Jun, 20:38
Cortes Island, Life in...
Es ist windig, regnerisch und kühl heute. Wir...
tankwarth - 28. Jun, 21:23
Cortes Island, 360 South...
Wir nehmen das letzte Heim unserer Reise in Beschlag....
tankwarth - 28. Jun, 06:28
Port Hardy - Cortes Island
Die Nacht in Port Hardy ist kurz. Wir teilen unser...
tankwarth - 27. Jun, 21:07
Bella Coola, Tallheo...
Einer der faszinierendsten Orte, den wir je gesehen...
tankwarth - 25. Jun, 06:43
Bella Coola
Als wenn der Highway of Freedom nicht schon reizvoll...
tankwarth - 24. Jun, 06:49
Clearwater Lake - Bella...
Wir fahren weiter auf dem Highway 20 aka Highway of...
tankwarth - 22. Jun, 21:22
Clinton - Clearwater...
6 Stunden dauert die Fahrt von Clinton an den Clearwater...
tankwarth - 22. Jun, 21:08
Kelowna - Clinton
Wir verabschieden uns von Fred & Linda. Das frisch...
tankwarth - 20. Jun, 09:15
Clinton, Cariboo Country
Happy Birthday geliebte Claudia! Wir feiern standesgemäss...
tankwarth - 20. Jun, 09:03
Okanagan Valley
Bevor wir in den Norden stechen, besuchen wir das Okanagan...
tankwarth - 18. Jun, 07:32
Vancouver - Kelowna
Mit dem erneuten Packen unserer sieben Sachen startet...
tankwarth - 18. Jun, 07:17

Suche

 

Status

Online seit 2671 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Okt, 12:47

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB

Web Counter-Modul


01. Argentinien
02. Chile
03. Australien
04. Vietnam
05. Hong Kong
06. Schottland
07. Jordanien
08. Österreich
09. Griechenland
10. Schweiz
11. Dänemark
12. Deutschland
13. Indien
14. Oman & VAE
15. Frankreich
16. Italien
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren